Schlagwort-Archive: BSV19-Dojo

Die Putzteufel vom BSV19-Ju Jutsu

Samstag, 26. September 2020, 11 Uhr: Start für die große Putzaktion im BSV19-Dojo. Und nach acht Stunden, zwei Staubsaugern, 17 Eimern Wasser und unzähligen Lappen war es endlich geschafft. Das Dojo des BSV 19 blitzt jetzt wieder wie am ersten Tag! Fenster, Wände, Matten und Boden – alles wurde gründlichst gereinigt und ist wieder zum frisch zum Bespaßen der Sportler bereit. 

Der Einladung von Philipp und Fredi (beide Kindertrainer der Ju Jutsu-Abteilung) folgte eine bunt gemischte Truppe Freiwilliger, die die umfangreiche Aufgabe gemeinsam angingen. Denn immerhin mussten unter anderem rund 180 Quadratmeter Mattenfläche hochgenommen, die einzelnen Mattenstücke gereinigt und anschließend wieder platziert werden…

An dieser Stelle nochmals ein riesiges Dankeschön an Anke, Tanki, Daniel, Fidel und einem weiteren nicht namentlich genannten Putzteufel 😉. Besonders hervorzuheben ist das Engagement von Jung-Ho, Trainer und Leiter der vor gerade drei Wochen (!) neu gegründeten Taekwondo-Abteilung des BSV19, der den Termin direkt nutzte, um die Ju Jutsuka des BSV kennenzulernen und tatkräftig mit angepackt hat. 

Auf jeden Fall hatten sich die freiwilligen Putzteufel des BSV 19 mit der vielen Arbeit Pizza und Spezi redlich verdient. Am Ende wünschten die Initiatoren der Aktion, Philipp und Fredi, mit einem Augenzwinkern „allen viel Spaß im Dojo und hoffentlich viele schweißtreibende Sportstunden und Trainingseinheiten, die uns bald zum nächsten Saubermachen zwingen…“

Neu im BSV19: Taekwondo für Kids und Jugendliche

Von Anfang September an wollen wir eine weitere Abteilung im BSV etablieren, und zwar Taekwondo – das „koreanische Karate“ – (zunächst) für Kinder.

Trainiert wird montags und freitags jeweils von 16h bis 18h im BSV-Dojo. Der erste Trainingstag ist Freitag, 4. September 2020.

Initiiert hat die neue Abteilung Jung-Ho Shin in Gesprächen mit dem Vereinsvorstand.

Jung-Ho ist 40 Jahre alt, Lehrer, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Die Familie wohnt in den Othmarscher Höfen, also direkt um die Ecke…

Sein sportlicher Werdegang:

  • Taekwondo vom 6. Lebensjahr an im Verein des Vaters, Prüfung zum 4. Dan (Meistergrad) mit 18 Jahren.
  • Leitung des ersten Kindertrainings mit 14 Jahren, seit 2003 Haupttrainer für die Kinder und Jugendlichen im Verein Hwarang Hamburg.
  • Im Schüleraustausch 1997 Leitung einer Taekwondogruppe im US-Staat Kansas.
  • Seit 2016 Leitung der Taekwondo AG in der Sankt-Ansgar-Schule. 

> Weitere Informationen gerne per Email, nutzt bitte das Kontaktformular auf dieser Website. Wir freuen uns auf Anfragen!